Des einen Ruhestand ist des anderen Karrierechance: Die Karte des Monats zeigt, wo Deutschland bald neue Führungskräfte brauchen wird. Datenbasis sind die Geburtstage aller seit 2002 im Handelsregister (HRB) neu eingetragenen Geschäftsführer*innen. Daraus wurde der Anteil derjenigen Unternehmen ermittelt, bei denen alle Geschäftsführer*innen über 60 Jahre alt sind – von denen man also erwarten kann, dass sie in den nächsten Jahren in den Ruhestand treten werden. Die Karte des Monats Dezember stellt dieses Phänomen auf der Ebene der dreistelligen Postleitregion deutschlandweit dar. Die Spanne der Anteile bewegt sich zwischen „unter 16%“ und „über 22%“: Für relativ junge Unternehmen (gegründet ab 2002) bzw. für Geschäftsführer*innen, die erst ab 2002 als Geschäftsführer*innen berufen wurden, ist die recht hohe Quote grundsätzlich durchaus überraschend. Bedeutet das doch, dass die Geschäftsführer zur Zeit der Berufung vor also 17 Jahren (schon) mindestens 43 Jahre alt gewesen sein müssen. Wie auch immer – die Zeit ist bei vielen Unternehmen reif für neue Führungskräfte.

Zur interaktiven Karte im EasyMap Xplorer