Das Wissensportal für Markt & Raum

Kostenloses Web-Seminar: Regionale Energiemarktdaten in Deutschland

Die Energiewende, und damit einhergehend die digitale Transformation der Energiewirtschaft, ist das größten IT-Projekt Deutschlands der letzten 20 Jahre. Im Mittelpunkt dieses gigantischen Digitalisierungsprozesses seht der Umgang mit Daten. Energieunternehmen müssen deshalb – laut des Branchenverbands BDEW – zu echten Datenspezialisten werden, wenn Sie zukünftig kundengerechte Produkte und Services anbieten wollen.

Teil dieses datengetriebenen digitalen Transformationsprozess sind natürlich auch Geo- bzw. Geomarketing-Daten. Daten mit Raumbezug könnten Unternehmen in der Energiewirtschaft an vielen Stellen helfen eigene Datenportfolios gezielt zu ergänzen und zahlreihe Fragestelltungen auch aus einer „externen“ persepektive heraus zu beantworten. Das Anwendunsgspektrum erstreckt sich dabei von Standort- und Netzplanung über Vertriebssteuerung bis hin zu Customer insights und CRM-Anwendungen.

Insgesamt sind derzeit vier kostenlose Webinare an folgenden Terminen geplant.

  • Mittwoch 23.06.2022 10:00 – 11:00 Uhr
  • Mittwoch 29.06.2022 14:00 – 15:00 Uhr
  • Mittwoch 24.08.2022 10:00 – 11:00 Uhr
  • Dienstag 30.08.2022 14:00 – 15:00 Uhr

Weiter Informationen zu dem Web-Seminar und zur Anmeldung können direkt hier abgerufen werden.

Eintrag teilen

Sie wollen mehr Wissen?

Wir stellen den Kontakt zum Experten her

Alle Themen auf geomarketing.de sind konkreten Spezialisten zugewiesen, die zu Ihren Fragen die kompetenten Antworten wissen. Bitte nutzen Sie für den Erstkontakt das Online-Formular.

„Hello Geomarketing“

Warum amtliche Haushaltszahlen nicht immer besser sind.

Mikrogeographie für die Wissenschaft: Eine Einführung

The Power of Data: Praxis statt Theorie

COVID-19: Regionale Corona-Datenplattform jetzt bei DESTATIS frei zugänglich.

COVID-19: Die aktuellen Entwicklungen der Neuinfektionsraten

Mapping the Change: Der Kompetenztag Geomarketing zeigt, was wir ändern müssen.

Women in Data Science – 25.September

Tracing von Schülern, dafür aber keine Standortdaten? Eine merkwürdig anmutende Datendebatte bei der Corona-App.